"Enter" drücken, um zum Inhalt weiterzugehen

Geheime Dramaturgische Gesellschaft Posts

Schülertheatertage Sachsen 2016

Mit den STTS wagen wir uns erst­mal auf ein Schultheaterfestival. Und wei­te­res Neuland wird betre­ten: Wir zeich­nen uns auch kom­plett für die Gestaltung der Nachbereitung ver­ant­wort­lich.

Dem Ansatz der ver­gan­ge­nen Ausgaben der STTS fol­gend, fin­den die Gespräche der Schüler_innen in Kleingruppen kom­plett ohne erwach­se­ne Anwesenheit statt.

Die Geheime Dramaturgische Gesellschaft sucht Mitstreiter_innen

Gespräche anstif­ten – Utopien ent­wer­fen – Begegnungsorte schaf­fen

Was ist dei­ne Perspektive auf Schultheater? Was wünschst du dir von Aufführungen? Was sind dei­ne Erwartungen, Fragen, Themen?
Willst du mehr als „nur“ Theater sehen?
Dann hast du im September 2016 die Chance dazu. Denn vom 18.–24. September 2016 fin­det das Bundesfestival “Schultheater der Länder” (SDL*16), ver­an­stal­tet vom Bundesverband Theater in Schulen e.V. und der LAG Spiel & Theater Thüringen e.V. in Erfurt statt. Das Rahmenthema des Festivals ist “Theater.Sprache”.
Ein wich­ti­ger Aspekt von Sprache im Theater ist das Sprechen über Theater. Dazu schlägt die Geheime Dramaturgische Gesellschaft ihre Zelte in Erfurt auf. Wir wol­len Orte schaf­fen, um sich zu begeg­nen, Gespräche anstif­ten, Fragen auf­wer­fen und die­se auch doku­men­tie­ren. Wichtig ist uns, dass dabei jede Meinung gleich­be­rech­tigt ste­hen darf, egal ob sie von Lehrer_innen, Schüler_innen, Theatermacher_innen etc. kommt, egal ob es eine aus­for­mu­lier­te Kritik oder Zeichnung der Lieblingsszene ist.

Wir suchen Jugendliche ab 16 Jahren für das SDL*16, die Lust dar­auf haben mit uns auf dem Festival immer wie­der neue Gesprächsimpulse und  Rahmen zu set­zen, in denen wild dis­ku­tiert wer­den kann. Vom 18. bis 23.09.2016  wol­len wir mit euch zum Beispiel Lieder sin­gen und Manifeste schrei­ben, die Stimmen und Gedanken des Publikums auf gro­ßen Planen sam­meln oder Theaterschaffende auf eine Runde Mario Kart her­aus­for­dern. Ihr könnt alle Aufführungen sehen und nehmt an der Festivalverpflegung teil.

Wir wer­den unser Basislager auf dem SDL*16 im Theater Erfurt auf­schla­gen. Dieses Basislager wird Ausgangspunkt für unse­re Aktionen und offe­ner Raum für Gespräche sein. Was sol­che Aktionen sein könn­ten und wie wir über Theater spre­chen kön­nen und wol­len, möch­ten wir mit euch bei einem zwei­tä­gi­gen Workshop am 27./28.08. in Erfurt ent­wer­fen und pla­nen.   Wenn du dabei sein willst, schreib uns bis zum 19. Juni eine Mail an basislager@geheimedramaturgischegesellschaft.de in der du kurz eine der fol­gen­den Fragen beant­wor­test und etwas über dich und dei­nen Zugang zum Theater schreibst.
Wozu Theater? Welches Theater willst du? Worüber woll­test du am Theater schon immer mal reden, hast  dich aber nicht getraut oder gedurft?

Wir freu­en uns auf dich.
Die Jungs von der Geheimen Dramaturgischen Gesellschaft.
Rafael, Jonas, Conni, Vincent & Willi

Die Auschreibung als PDF

Das BASISLAGER diskutiert über „Was das Nashorn sah, als es auf die andere Seite des Zauns schaute“.

Die Aufnahme, die auf dem Gelände des Weimarer E‐Werks ent­stand, ver­schafft mit ihren weni­gen Schnitten im bes­ten Fall einen Eindruck dar­über, was neben den fes­ten Programmpunkten auf dem Festival pas­siert: Engagierte Gespräche über Theater – prak­tisch an jeder Ecke! Von krea­ti­ven Verrissen über eupho­ri­sche Hymnen, die Gesprächskultur ist bunt – das hohe Maß an Austausch ist eines der Top‐Güter auf dem Wildwechsel‐Festival.

von Julian Gerhard auf dem Wildwechsel‐Blog