"Enter" drücken, um zum Inhalt weiterzugehen

Gesprächsanstiftung

Wir wol­len Gesprächsräume schaf­fen durch Formate, die jedoch nicht fest­le­gen wor­über gespro­chen wird. Wir initi­ie­ren Räume, in denen Künstler_innen, Festivalorganisator_innen und Zuschauer_innen in Dialog über das gemein­sam Erlebte tre­ten kön­nen, um sich gegen­sei­tig ihre Aufführungserfahrungen zu schil­dern und zu ver­glei­chen. Die von der GDG geschaf­fe­nen Formate sol­len den Teilnehmenden Lust ver­schaf­fen sich ins Dickicht der Dinge und Zeichen vor­zu­wa­gen, zu sagen, was sie gese­hen haben und was sie davon den­ken. Die Zuschauenden sol­len ermäch­tigt wer­den sich als Expert_innen ihrer eige­nen Aufführungserlebnisse wahr­neh­men. Dies geschieht sowohl in mode­rier­ten Formaten, als auch gestal­te­ten Gesprächssituationen.